Vulcanicross 2019

Vergangenes Wochenende fand das internationale Canicrossturnier in Schotten statt. Genauer bekannt als „Vulcanicross“.
Auch in diesem Jahr war es wieder ein wundervolles Rennen mit dem schönsten Wetter und einer klasse Organisation!
Fünf unserer Vereinsmitglieder liefen oder fuhren über die 4,5km Strecke. Die Strecke erfordert anfangs etwas Technik, denn es geht bergab über viele Wurzeln und Steine, wobei gefährliche Stellen sehr gut vom Veranstalter markiert wurden. Aber wer hinunterfährt, muss natürlich auch wieder nach oben kommen. Also folgte zum Ende der Strecke ein starker Anstieg, der alles aus einem herauskitzeln wollte. Rolf Lübeß bewies sich als super Rennrichter und sorgte für einen reibungslosen Start aller Teilnehmer. Unser Verein zeigte insgesamt 1 Bikestart, 2 Scooterstarts und 2 Canicrossläufe. Stefan Pohland und „Neo“ überflogen die Strecke mit dem Bike und belegten schlussendlich den 2. Platz! Auf dem Scooter startete Stefanie Wunsch mit ihrem Siberian Husky „Frodo“ und konnte sich den 9. Platz sichern. Auch Judith Lübeß und „Cooper“ hielten sich beide Tage mit dem Scooter auf Platz 8. Auch unsere Läufer waren sehr erfolgreich. Nina Windhausen kämpfe sich mit „Aiden“ ganz nach vorne auf den 1. Platz! Und auch Süleyman konnte sich den 2. Platz sichern, wobei er am Sonntag sogar den Streckenrekord mit einer Zeit von 11:37,6 Minuten lief. Leider verletzte sich Süleyman bei dem letzten Lauf. Wir wünschen eine gute Besserung und hoffen, dass er zur kommenden Saison wieder fit am Start stehen kann.

Im gesamten war es ein wundervolles Wochenende, welches uns allen viel Freude bereitete. Und vielleicht sind wir in den kommenden Jahren ja sogar mit noch mehr Vereinsmitgliedern am Start. 🙂

2019-04-10T08:01:25+00:00

About the Author: